Skip to main content

Häufig gestellte Fragen

Die Grizzlys (Vereinsbezeichnung "Unihockey am Greifensee") gibt es seit 2015. Sie wurden als Teil der Kinder- und Jugendarbeit der Kirche Wigarten ins Leben gerufen mit dem Ziel, Kindern und Jugendlichen eine sillvolle Freizeitbeschäftigung anzubieten. Das allererste Training fand am 19. August 2015 mit vier Kindern (Stufe U9) statt. Mittlerweise sind nicht nur diese Kinder, sondern auch die Anzahl der Teams gewachsen. Aktuell führen wir für alle Alterskategorien von U9 bis U16 sowohl in Schwerzenbach wie auch in Fällanden separate Trainingsgruppen. Zwischenzeitlich ist auch noch das Open-Team hinzugekommen, in welchem SpielerInnen über 16 Jahren trainieren und Matchs absolvieren können.

Das ist jederzeit nach Voranmeldung möglich, sofern das entsprechende Team nicht bereits voll ist. Auf der Informationsseite zu den Schnupper-Trainings findest du die Übersicht zum Status der verschiedenen Teams. Zum Schnuppertraining nimmst du dein normales Turnzeug inkl. Turnschuhe mit. Schläger darfst du von uns ausleihen, sofern du keinen eigenen hast. Eltern der Schnuppernden dürfen als ZuschauerInnen gerne bei den ersten Trainings dabei sein.

Unsere jüngsten SpielerInnen in den U9-Teams sind oder werden im Verlauf der Saison 6 Jahre alt. Auf den Teamseiten wird der Mindest-Jahrgang angezeigt.

Wir führen sowohl in Schwerzenbach (OST-Teams) wie auch in Fällanden (WEST-Teams) separate Trainingsgruppen für alle Altersstufen. Obwohl sich die beiden Teams der Gruppen OST und WEST (z.B. U9 OST und U9 WEST) zwischendurch im Plenum treffen, ist unser Verein in Sektionen aufgeteilt. Es macht deshalb Sinn, dort zu trainieren, wo der Anfahrts-Weg am nächsten ist. Wir behalten uns vor, in gegenseitiger Absprache situativ einzelne SpielerInnen umzuteilen.

Als FeldspielerIn brauchst du bloss Turnzeug mit nicht abfärbenden Sportschuhen (keine Gymnastikschuhe / Schlärpli!). Langfristig erwerben sich unsere SpielerInnen einen eingenen Unihockey-Schläger. Kurz- und mittelfristig können Schläger für Trainings und Spieltage bei uns vor Ort ausgeliehen werden. Nach der Vereins-Anmeldung ist es obligatorisch, während Trainings und Matchs eine Schutzbrille zu tragen. Die Schutzbrillen sind in allen grösseren Sportgeschäften erhältlich. Normalerweise entsteht bei den Kindern mittel- bis langfristig der Wunsch, mit einem eigenen Stock zu spielen: Die Ausrüstungs-Seite bietet weiterführende Informationen zu Schlägerwahl.

Torhütern stellen wir eine Ausrüstung zur Verfügung. Sie brauchen in der Regel Helm, Handschuhe, Knieschoner, Torhüter-Hose und -Oberteil. Optional sind Brustpanzer, Tiefschutz und Torhüter-Schuhe. Torhüter-Ausrüstungen sind in speziellen Unihockeyshops erhältlich. 

Mädchen sind ganz speziell willkommen! Da wir die ab U13 nach der BESJ-Mixed-Regel spielen, spielt pro Block mindestens ein Mädchen!

Jugendliche und Erwachsene ab 16 Jahren haben die Möglichkeit, am Open-Training teilzunehmen. In dieser Gruppe steht der Plausch im Vordergrund. Melde dich doch für ein unverbindliches Reinschauen beim Teamverantwortlichen!

Während der Saison werden 6 Spieltage in der Region Zürich - Oberland veranstaltet. Für die U13 / U16 kommt je nach Qualifikation die nationale Meisterschaft dazu (Tages- bzw. Wochenend-Turnier). Bei den regionalen Ligaspielen sind die Eltern für den Transport ihrer Kinder zuständig.

Es ist kein Problem, wenn du nur trainieren und bei den Spieltagen nicht mitmachen möchtest. Informiere einfach deinen Trainer!

Unsere Trainings werden von Reformierten, Katholiken und vielen anderen, welche mit Kirche nichts am Hut haben, besucht. Uns ist es ein Anliegen, dass es allen Kindern wohl bei uns ist. Gleichzeitig stammt unser Unihockey-Team aus der Kirche Wigarten und diese Verbindung möchten wir transparent kommunizieren. Wie das konkret aussieht: In der Regel findet ein kurzes Gebet im Training Platz und jedes zweite, dritte Mal erzählen wir eine Geschichte aus der Bibel oder mit christlichem Bezug. Wir sind der Überzeugung, dass christliche Werte wie Nächstenliebe, Respekt, Freundlichkeit oder Demut auch für den guten gegenseitigen Umgang in unseren Teams förderlich sind. Die Kinder müssen aber weder mitbeten noch irgendetwas mitmachen. Einfach kurz ruhig sein, damit wir die Geschichte zu Ende erzählen können ;-) Um sich ein konkretes Bild zu machen, ist es den Eltern jederzeit erlaubt, in ein Training reinzuschauen.

Der Jahresbeitrag beläuft sich auf CHF 150.- pro SpielerIn. Nach einer fixen Anmeldung erstellen wir zu Jahresbeginn eine Rechnung mit diesem Jahresbeitrag. Damit helft ihr uns, die anstehenden Unkosten zu decken. Es soll niemand aufgrund finanzieller Schwierigkeiten bei uns nicht mitspielen können. Bei solchem Fall bitten wir um eine kurze Rückmeldung.

Bei Anlässen, welche wir veranstalten, sind wir auf Hilfe angewiesen. Da sich alle Trainer ehrenamtlich engagieren, erwarten wir da von den Eltern aktive Wertschätzung. Wir laden dazu ein, dass die Eltern unserer SpieleInnen bei solchen Events einen Beitrag leisten und entsprechend ihren Möglichkeiten in kleiner Form Unterstützung geben.